Portrait

Weinkönigin Kim I.

Liebe Freunde des Hohenloher Weins,

als 45. Hohenloher Weinkönigin darf ich Sie recht herzlich auf unserer Homepage begrüßen.

Mein Name ist Kim Philin Pfisterer und ich bin 24 Jahre alt.

Ich komme aus Scheppach, einem Teilort der Gemeinde Bretzfeld. Hier lebe ich mit meinen Eltern und meinen zwei Brüdern auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Weinbau. Unsere Weinberge befinden sich in Adolzfurt mit Blick auf das herrliche Brettachtal, dem „Tor zum Hohenloher Land“, meine Heimat. Meine Eltern nahmen mich bereits als kleines Kind mit in die Weinberge, so lernte ich früh wie viel Arbeit, Wissen und Herzblut im Wein stecken. Gerne helfe ich das ganze Jahr im Weinberg mit, am meisten Spaß macht mir dann die Traubenlese im Herbst. Hier sieht man wofür man das ganze Jahr gearbeitet hat, Familie und Bekannte kommen zusammen und die Vorfreude auf den neuen Jahrgang steigt.

Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Karlsruhe. Derzeit schreibe ich meine Bachelorarbeit im Bereich Projektmanagement Logistik.

In meiner Freizeit genieße ich es viel mit Freunden zu unternehmen und draußen unterwegs zu sein. Ich gehe gerne joggen und Fahrrad fahren. Außerdem spiele ich schon seit über 10 Jahren Akkordeon im Akkordeonorchester Brettachtal. Ich nutze auch gerne die Gelegenheit auf Reisen zu gehen und neue Kulturen kennenzulernen. Nach meinem Abitur zog es mich an das andere Ende der Welt, dort durfte ich als Au Pair das Leben in Neuseeland kennenlernen. Während meines Studiums konnte ich ein Semester in Schottland studieren. Dennoch war die Vorfreude auf Zuhause immer wieder groß, da ich auch ein sehr heimatverbundener Mensch bin. Zuhause in Hohenlohe ist´s halt doch am schönsten.

Es ist für mich eine Herzensangelegenheit meine Heimat in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Hohenlohe ist vielfältig und doch einzigartig, dies möchte ich weiter nach außen tragen. Ich bin stolz den Hohenloher Wein vertreten zu dürfen und Ihnen das Abenteuer Wein näher zu bringen.

Mit meinem selbstgedichteten Hohenloher-Weinspruch möchte ich mich nun von Ihnen verabschieden und freue mich Sie, zusammen mit den Hohenloher Weinprinzessinnen Linda und Marina, auf einer der zahlreichen Veranstaltungen kennenzulernen.

Freunde, die ihr seid gekommen
heut ins Hohenloher Land,
herzlich seid ihr uns willkommen
gerne reichen wir die Hand.
Inmitten von so vielen Reben
lässt es sich hier sehr gut leben.
Fröhliche Menschen und Hohenloher Wein
sollten stets beisammen sein,
denn im Wein liegt diese Kraft
die Freundschaft und Erkenntnis schafft.

Herzliche Grüße
Ihre Hohenloher Weinkönigin Kim Philin I

 

Weinprinzessin Linda

Liebe Genießer des Hohenloher Weins,

ich freue mich, Sie als Hohenloher Weinprinzessin auf unserer Website begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit Marina und Kim möchte ich Sie im kommenden Jahr als Botschafterin über unsere Region und unsere Weine informieren, Ihnen meine Leidenschaft für Hohenlohe näher bringen und auch Sie dafür begeistern.

Ich bin Linda Pfäfflin, 22 Jahre alt und Hohenloherin mit Leib und Seele, mit „Wurzeln und Flügeln“.

Bereits seit meiner Kindheit bin ich stark mit der Region Hohenlohe und dem Weinbau verwurzelt. Durch den väterlichen Obst- und Weinbaubetrieb im Siebeneicher Himmelreich wurde mir der Rebensaft quasi „in die Wiege gelegt“ und ich bin bis heute damit verbunden. Gemeinsam mit meiner Familie lebe ich im Bretzfelder Ortsteil Schwabbach.

Nach meinem Abitur am Hohenlohe Gymnasium Öhringen im Jahr 2014 zog es mich nach Mosbach in den Odenwald, wo ich bis Oktober 2017 ein Duales Studium im Bereich BWL Internationaler Handel absolviert habe. Während meines Studiums führten mich meine Flügel in weitere Teile unserer Welt, von Hamburg, über England bis nach Chile in Südamerika. Auch heute ist das Reisen eine meiner großen Leidenschaften. Egal ob Städtereisen, Roadtrips oder Strandurlaub – exotische Kulturen, fremde Sprachen und neue Orte faszinieren mich.

Aber – „Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen wir trinken.“ So zieht mich nicht zuletzt unser Hohenloher Wein immer wieder zurück nach Hause. Die Landschaft, Traditionen und besonders die Menschen vermitteln mir ein warmes, einzigartiges Gefühl von Heimat. Seit dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums bin ich deshalb bei einem Unternehmen im heimatnahmen Neuenstadt im Personalbereich tätig. Die vielfältige Arbeit mit unterschiedlichen Menschen bereitet mir große Freude.

Meine freie Zeit teile ich am liebsten mit meinen Freunden und meiner Familie bei einem Glas Hohenloher Wein. Gemeinsam singen wir im Chor „Cantiamo“ des TSV Schwabbach. Fast genauso gerne stehe bzw. sitze ich aber auch auf der anderen Seite der Bühne und genieße als Zuschauerin Konzerte oder Theater. Zum körperlichen Ausgleich gehe ich ins Fitnessstudio und im Winter zum Skifahren in die Berge.

Nachdem Sie nun mich kennengelernt haben, freue ich mich darauf, auch Sie im kommenden Jahr auf den Veranstaltungen rund um unsere Region und den Wein zu treffen.

So möchte ich Sie zum Abschluss mit meinem selbstgeschriebenen Weingedicht dazu einladen, die landschaftliche, kulturelle und kulinarische Vielfalt unserer Region zu genießen.

„In Hohenlohe verbringt man einen schönen Tag,
mit Menschen von ganz besondrem Schlag.
Man trifft sich zum gemütlichen Beisammensein
und genießt den edlen Hohenloher Wein.
Egal ob Riesling, Trollinger oder Burgunder,
für jeden Geschmack ist was darunter.
Und merkt euch stets – ein Trinkgefäß, sobald es leer,
macht keine rechte Freude mehr.“

Zum Wohl,
Ihre Linda

 

Weinprinzessin Marina

Weinberge, Wiesen und weite Felder,
Burgen, Schlösser und grüne Wälder.
Das Beste ist der Rebensaft,
der gibt uns Hohenlohern Kraft!
Hohenlohe mit Wein und Reben,
mal ehrlich: Was kann es schön`res geben?

In diesem Sinne begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Homepage und möchte mich Ihnen als 45. Hohenloher Weinprinzessin vorstellen.

Mein Name ist Marina Pfäfflin, ich bin 23 Jahre alt und lebe in Schwabbach, einem Teilort von Bretzfeld, dem Tor zum Hohenloher Land.

Aufgewachsen bin ich in Siebeneich, dem wunderschönen Himmelreich. Durch den Betrieb meines Vaters bin ich seit Kleinauf mit Wein und Weinbau verbunden. Das Amt der Hohenloher Weinhoheit ist somit mein langgehegter Kindheitstraum.
Ich genieße es, in einer so schönen Region zu leben und bin glücklich, dass ich mich heimisch und angekommen fühlen darf.

In meiner Freizeit bin ich im TSV Schwabbach aktiv, tanze dort seit mehreren Jahren in der Jazztanzgruppe und singe gemeinsam mit meiner Schwester Linda im Chor „Cantiamo“.

Ich bin ein sehr geselliger Mensch und gerne unter Leuten. Deshalb verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie – z. B. bei einem guten Glas Wein 😉
Und beim Backen probiere ich mich gerne an neuen Rezepten aus.

Beruflich bin ich im Personalbereich eines führenden Lebensmittelhandels tätig. Dort startete ich 2011 nach meinem Realschulabschluss am BZ Bretzfeld mit einer Ausbildung zur Industriekauffrau.
Im Juli diesen Jahres habe ich außerdem die berufsbegleitende Weiterbildung zur Personalfachkauffrau erfolgreich abgeschlossen.

Und nun freue ich mich sehr, mich im kommenden Jahr gemeinsam mit Linda und Kim vollkommen dem Wein zu widmen, seine weiteren Facetten und die unserer Region kennenzulernen.

Dazu möchte ich Sie ebenfalls einladen – lassen Sie sich gemeinsam mit uns darauf ein, denn:

„Wer Wein trinkt, kostet Geheimnisse“.
(Salvador Dali)

Herzliche Weingrüße und bis hoffentlich bald,
Ihre Marina